Über mich

Seit meiner Kindheit war die Liebe zu den Tieren ein grosses Thema, heute kann man sich mich wohl ohne Katzen und Hunde gar nicht mehr vorstellen.

Vor bald 10 Jahren wurde ich durch eine Freundin auf den Rhodesian Ridgeback aufmerksam. Gleichzeitig erschien in einem Magazin eine Reportage über diese Rasse. Je mehr ich über Aussehen und Charakter erfuhr, umso mehr wuchs meine Sympathie für diesen schönen, kraftvollen und stolzen Hund. Ich wusste, diese Rasse muss es sein.


Ich war deshalb glücklich, meine Paghera bei Frau Pestalozzi gefunden zu haben. Sie hatte sich problemlos an meine Yorkies und Katzen (Siamesen) gewöhnt. Sie spielten und schliefen zusammen, als wäre dies die natürlichste Sache der Welt.

Vom Garten hat sie sofort Besitz ergriffen und das kleine Biotop nach ihren eigenen Ideen umgestaltet. Den Liegestuhl haben Paghera und ich uns immer freundschaftlich geteilt.


Seit Januar 2008 bereichert Chili, eine Tochter von Paghera, unser Leben.

Mehr zu Paghera    Mehr zu Chili    Mehr zu Inka